Kulinarisch unterwegs

Kulinarische Entdeckungsreise auf den Spuren der Demokratie

Mit einem „Revolutionstrunk“ beginnt unser Rundgang auf den Spuren der Demokratiebewegung Mitte des 19. Jahrhunderts. Bruchsal spielte damals eine nicht zu vernachlässigende Rolle, was die politischen Wandlungen im Südwesten Deutschlands betrifft.
 
Bauernführer Joß Fritz und seine Bundschuh-Bewegung oder der Revolutionär Friedrich Hecker lebten und wirkten in der Region. Das Hauptaugenmerk der Führung liegt auf der Justizvollzugsanstalt. Die badischen Revolutionäre zählten zu den ersten Insassen des „Großherzoglichen Männerzuchthauses“.
 
Als krönenden Abschluss und zum geselligen Beisammensein mit unserem Gästeführer bieten wir Ihnen einen „Revolutionsspieß“ als köstliche Mahlzeit in einem historischen Wirtshaus. Gasthäuser galten in der Vergangenheit als kommunikative Orte, die Raum für politische Reden und Zusammenkünfte boten. So war auch der Gasthof „Zum Bären“ unter dem Namen „Hetterich’sches Bierhaus“ in 1848/49 ein wichtiger Versammlungsort für Revolutionäre.
 
Hinweis: Begrüßungsgetränk und gemeinsames „Revolutionsessen“ inklusive, Getränke exklusive

 
Dauer:           ca. 2 Stunden
Treffpunkt:    Haupteingang Barockschloss
Gruppen:       14 – 25 Personen
Preis:             27 € pro Person
Buchung:      Touristinformation, Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Brusler Dorscht

„Ja der Dorscht, ja der Dorscht, ja der alte Brusler Dorscht“ … unter diesem Motto begeben Sie sich auf Spurensuche des Grafen Kuno und dem legendären Brusler Dorscht.
 
Sie erwartet ein Spaziergang sowie amüsante Geschichten und Wissenswertes zu den „Brusler“ Gasthäusern, Herbergen, Kneipen, Cafés und Brauereilokalen von einst und teilweise auch noch von heute. Hierbei dürfen der „Bären“, die Bruchsaler Brauerei AG, das „Cafe Bellosa“ und der „Klosterberg“ nicht fehlen, ebenso wie die Ausschänken „Grüne Baum“, „Einhorn“, „Heiligenthal“, „Krokodil“, „Rappen“ und „Hohenegger“.
 
Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise vom Mittelalter über die Barockzeit, den Wirren der Badischen Revolution, der Entstehung der Brauereien im 19. Jahrhundert bis hin zur Stadt der Gasthäuser in der Mitte des 20. Jahrhunderts.
 
 
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Haupteingang Barockschloss
Gruppen: max. 30 Personen
Preis: 48,- pro Gruppe
Buchung: Touristinformation, Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Literarisches Bruchsal - Auf den Spuren von Josepf Viktor von Scheffel

(mit kulinarischer Überraschung)

Hiddigeigei – das ist der Name des wohl berühmtesten Tieres in der Geschichte der Stadt Bruchsal. Der nachdenkliche Hauskater, eine literarische Fiktion, mit seinen erstaunlichen Fähigkeiten, war philosophisch angehaucht und besaß eine feine Beobachtungsgabe.
 
Der in Karlsruhe geborene Dichter Joseph Viktor von Scheffel, sein geistiger Vater, ließ sich durch den Kater des Bruchsaler Hofgerichtsrats Preuschen inspirieren und setzte diesem auf seine Weise ein bleibendes Denkmal.
 
Scheffel, der seinerzeit viel gelesene Autor der Romane „Der Trompeter von Säckingen“ und „Ekkehard“, wirkte 1852 einige Monate als Rechtspraktikant am hiesigen Hofgericht.
 
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Haupteingang Barockschloss
Gruppen: 10 – 25 Personen
Preis: 8 € pro Person
Buchung: Touristinformation Bruchsal, Tel. 07251/5059461, touristinformation@btmv.de


Stadtführung mit Weinprobe

Das milde Klima hier im Badischen, mit vielen Sonnenstunden und ausreichend Niederschlägen, verwöhnt nicht nur uns, sondern auch unsere Reben. Bereits im 18. Jh. war Fürstbischof Schönborn der größte Weinhändler Europas. Davon sind wir heute zwar ein Stück weit entfernt, aber die Weine aus Bruchsal und dem Kraichgau können sich international messen. Genießen Sie nach einer kleinen Stadtführung hochwertige Kraichgau-Weine im idyllischen Stadtgarten vor der malerischen Kulisse des Belvedere, dem ehemaligen „Jagdschlösschen“ des Kardinals und Fürstbischofs von Hutten. Unsere Gästeführer und qualifizierten Wineguides berichten über die 8.000-jährige Entwicklung des Weinbaus im Allgemeinen und servieren Ihnen die eine oder andere spezielle Geschichte der Stadt und des Bruchsaler Weins.
 
Diese Führung bieten wir auch als Sonderedition „Brusler Weinleiter“ an, bei der vier Kraichgau-Premiumweine nacheinander besprochen, jedoch parallel verkostet und verglichen werden.
 
Hinweis: englischsprachig zu einem Aufpreis von 15,- € pauschal.
 

Dauer: ab ca. 2,5 Stunden
Treffpunkt: Haupteigang Barockschloss
Gruppe: max. 25 Personen
Preis: auf Anfrage (3er-,4er oder 6er-Weinprobe, inklusive Stadtführung, Brot, Wasser sowie ein Bruchsaler Weinprobierglas pro Person als Andenken.
Buchung: Touristinformation Bruchsal, Tel. 07251 5059461, touristinformation@btmv.de
 
Zusatzmodule, wie z.B. Sekt oder Käsevariation können hinzugebucht werden.


Hohlwegewanderung inklusive Kraichtaler Kulinaria

Ein Begrüßungstrunk im Café Restaurant Oberst im Kirschen- und Weinort Unteröwisheim stimmt auf diese außergewöhnliche Tour ein. Nach einem kurzen Marsch durch den Ort, wandern Sie durch die artenreichen und geschichtsträchtigen Hohlwege in die malerische Hügellandschaft des Kraichgaus. Gestärkt durch ein leckeres Vesper mit regionalen Köstlichkeiten geht es weiter zur Hochebene mit herrlichem Blick über das Land der tausend Hügel. Durch eine in Länge und Tiefe schon als einmalig zu bezeichnende Kraichgauhohle, führt der Weg im Anschluss hinab zum ehemaligen Pfleghof des Klosters Maulbronn, „Schloss Unteröwisheim“. Erfahren Sie in der „Destillato de Bortoli“ Wissenswertes über die alte und hohe Kunst des Schnapsbrennens und genießen Sie die hier hergestellten Edelbrände bei einer Verkostung. Ein deftiges regionaltypisches Buffet rundet diesen ungewöhnlichen Streifzug ab.
 
 
Tagestour
Treffpunkt: Start/Ziel Unteröwisheim (wahlweise Start in Bruchsal)
Gruppen: 15 – 40 Personen
Preis: 31 € pro Person (ab 18 Personen) – exkl. Getränk beim Buffet.
Buchung: Touristinformation, Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de