Raus in die Natur - rein ins Vergnügen

Naturparadies, Kulturstätte und Aussichtspunkt - Michaelsberg mit Kapelle

Der über dem Bruchsaler Stadtteil Untergrombach liegende Michaelsberg ist mit 269 Höhenmetern der höchste Punkt am westlichen Rand des Kraichgaus. Durch seine erhabene Position in die Rheinebene bietet er einen hervorragenden Blick vom Nordschwarzwald über den Pfälzer Wald bis zum Odenwald. Geschichtlich interessant ist der erste Fundort einer jungsteinzeitlichen Kultur, die nach diesem Berg in Mitteleuropa benannt wurde. Das Kennzeichen der „Michelsberger Kultur“ ist der typische Tulpenbecher.
 
Die heutige Kapelle hat der bekannte Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn 1742 bauen lassen. Sie steht in der Nachfolge zweier Vorgängerkapellen aus dem hohen Mittelalter und dem Jahre 1472, die jeweils wegen Baufälligkeit durch Neubauten ersetzt wurden. Nennenswert sind der Grundriss, die Freskenmalereien, die Ausstattung und die wechselvolle Geschichte.
 

Dauer: 1 ¼ Stunden
Preis: 65 €
Treffpunkt: Eingang Michaelskapelle
Gruppen: max. 25 Personen
Buchung: Touristinformation, Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Hohlwege - Ein Naturerlebnis besonderer Art

Charakteristisch und prägend für den Kraichgau sind die noch vorhandenen Hohlwege mit ihrer spezifischen Fauna und Flora. Die Vielfalt und Eigenart dieser besonderen Ausprägung einer Kulturlandschaft wird hier vor Augen geführt und erlebbar gemacht.
 
Zudem erfahren Sie bei dieser geführten Hohlwegewanderung Wissenswertes über die Entstehung und die Notwendigkeit des Fortbestands dieses kulturlandschaftlichen Kleinods. Die Strecke durchzieht sowohl extensiv als auch intensiv genutzte Landschaftsteile und vermittelt, wie sich die Kulturlandschaft im Wandel der Zeit verändert hat.
 

Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: beim Belvedere, Adolf-Bieringer-Straße
Gruppen: max. 30 Personen
Preis: 55,- pro Gruppe
Buchung: Touristinformation, Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Hohlwegewanderung inklusive Kraichtaler Kulinaria

Ein Begrüßungstrunk im Café Restaurant Oberst im Kirschen- und Weinort Unteröwisheim stimmt auf diese außergewöhnliche Tour ein. Nach einem kurzen Marsch durch den Ort, wandern Sie durch die artenreichen und geschichtsträchtigen Hohlwege in die malerische Hügellandschaft des Kraichgaus. Gestärkt durch ein leckeres Vesper mit regionalen Köstlichkeiten geht es weiter zur Hochebene mit herrlichem Blick über das Land der tausend Hügel. Durch eine in Länge und Tiefe schon als einmalig zu bezeichnende Kraichgauhohle, führt der Weg im Anschluss hinab zum ehemaligen Pfleghof des Klosters Maulbronn, „Schloss Unteröwisheim“. Erfahren Sie in der „Destillato de Bortoli“ Wissenswertes über die alte und hohe Kunst des Schnapsbrennens und genießen Sie die hier hergestellten Edelbrände bei einer Verkostung. Ein deftiges regionaltypisches Buffet rundet diesen ungewöhnlichen Streifzug ab.
 
 
Tagestour
Treffpunkt: Start/Ziel Unteröwisheim (wahlweise Start in Bruchsal)
Gruppen: 15 – 40 Personen
Preis: 31 € pro Person (ab 18 Personen) – exkl. Getränk beim Buffet.
Buchung: Touristinformation, Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Besuch des Spargelhofs Schäffner mit Hofladen

Persönlich begrüßt Sie Anette Schäffner und führt Sie sowohl über den Hof, durch ihren Hofladen, mit frischem Spargel und regionalen Leckereien bestückt, und auf den Spargelacker. Sie erfahren, was auf dem Hof angebaut wird und wie die Vermarktung verläuft.
 
Wie wird der Spargel gepflanzt und gepflegt, wann und wie lange darf geerntet werden, wie wird Grünspargel geschnitten und was passiert beim Putzen und Sortieren. Probieren Sie selbst aus, wie Bleichspargel gestochen wird.
 
Das Besondere bei Frau Schäffner: Es findet ausschließlich folienfreier Spargelanbau statt.
 
 
Dauer: ca. 1,5-2 Stunden
Gruppen: max. 25 Personen
Preis: < = 60 Personen:      45 € pro Gruppe > 60 Personen:        55 € pro Gruppe
Buchung: Touristinformation Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Besuch eines Spargelackers & Besichtigung eines Spargelhofs

(inkl. Stadtrundfahrt)

Erleben Sie das königliche Gemüse hautnah. Bei der Besichtigung eines Spargelhofs und dem anschließenden Besuch auf dem Spargelacker lernen Sie alles über den Anbau des beliebten Saisongemüses. Sie haben dabei Gelegenheit, selbst einmal Spargel zu stechen.
 
Eine kleine Stadtrundfahrt bzw. ein kleiner Stadtrundgang bei Pkw-Anreise durch die Spargelstadt Bruchsal ist inklusive.
 
Hinweis: nur in der Spargelsaison, ca. Ende April – Mitte Juni, Anreise mit eigenem Bus bzw. eigenen Pkws erforderlich; der Gästeführer steigt in den Bus der Gruppe zu.
 
 
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Treffpunkt: nach Absprache
Gruppen: max. Busgruppengröße
Preis: 55,- pro Gruppe
Buchung: Touristinformation Tel. 07251 50594-60, touristinformation@btmv.de


Geführte Radtour: "Bruchsaler Ringroute"

Manfred Grimme, unser erfahrener Tourenbegleiter, führt Sie auf der zirka 25 Kilometer langen Radtour. Radfahrfreunde können eine einzigartige Mischung aus Natur, Kultur und Genuss erleben.
 
Von der flachen Rheinebene schlängelt sich die Bruchsaler Ringroute bis ins Kraichgauer Hügelland. Sie führt um Bruchsal herum und verbindet so die Kernstadt mit ihren fünf beschaulichen Stadtteilen Büchenau, Heidelsheim, Helmsheim, Ober- und Untergrombach.
 
Von der Teilnahmegebühr gehen 9,- € als Spende an die Deutsche Leukämie- und Lymphom- Hilfe. Manfred Grimme selbst erhielt 2005 die Diagnose der unheilbaren Krankheit Leukämie; für ihn aber kein Grund, Kraft, Energie oder Lebensmut zu verlieren.
 
 
Dauer: ca. 3-4 Stunden
Treffpunkt: Haupteingang Barockschloss
Gruppen: max. 20 Personen
Preis: 10 € pro Person
Buchung: Touristinformation Bruchsal, Tel. 07251/5059461, touristinformation@btmv.de